Byebye Miami - Welcome to Halifax

Da mein Flieger um 6 Uhr morgens geht, ich keine Lust habe, ein Taxi zu bezahlen, der letzte Bus zu früh und der erste Bus zu spät fahren würde, entschloss ich mich für den letzten Bus und setzte meine Reise nun alleine fort. Am Flughafen um 0:15 angekommen, war ich dementsprechend relativ müde und genervt. Vor allem toll ist, dass am Flughafen um die Uhrzeit kein Laden mehr auf hat und ich somit da im nirgendwo saß und es nichts interessantes zu tun gab. Naja egal, waren ja schließlich nur 4 Stunden, bis ich meinen Koffer loswerden konnte und dann auch endlich durch die Security gehen durfte. Also entschloss ich mich dazu, den Laptop anzuschalten, ich fand auch gleich das offene Netzwerk vom Flughafen und freute mich natürlich tierisch über eine Verbindung, als ich dann die erste Internetseite öffnete, merkte ich schnell, dass die auch noch 8 Dollar für Internet wollten, aber gut dachte ich mir 8 Dollar kein Verlust, also bezahlte ich schnell und schon hatte ich fließendes Internet. Problem behoben und dann ging die Zeit auch wie im Fluge vorbei und es hieß ab in den ersten Flieger, kaum im Flieger hingesetzt, hieß es auch schon ab umsteigen und in den nächsten Flieger und ehe ich mich versehen konnte, wurde ich durch die Durchsage des Piloten geweckt, der nun den Anflug begonnen hatte, die Landung und der Landeanflug waren irgendwie total schlimm. Es wackelte nur und ging hinten rauf und wieder runter, sehr komische Art und weiße zu landen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0